Zum Inhalt springen
2 min lesen

Wie die Wiederherstellung von Feuchtgebieten in Illinois einen positiven Dominoeffekt außerhalb des Staates hat

Die Feuchtgebietsinitiative

Wetlands Initiative

Die Feuchtgebietsinitiative ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Wiederherstellung der Feuchtgebiete des Mittleren Westens widmet, um die Wasserqualität zu verbessern, den Lebensraum für Wildtiere und die Artenvielfalt zu verbessern und Hochwasserschäden zu reduzieren. Ihre Arbeit kombiniert zwei grundlegende Strategien: Wiederherstellung von mehr Feuchtgebieten und Bemühen um grundlegende Änderungen bei der Finanzierung der großflächigen Wiederherstellung von Feuchtgebieten. Ihre Projekte sind in Illinois angesiedelt, aber ihre Arbeit beeinflusst die Restaurierungspraxis im oberen Mittleren Westen.

Illinois ist der Hauptverursacher der Nährstoffverschmutzung, die die „tote Zone“ des Golfs von Mexiko befeuert. Die Wetlands Initiative arbeitet mit Landwirten im Big Bureau Creek Watershed des Bundesstaates zusammen, um zu demonstrieren, wie kleine, präzise angelegte Feuchtgebiete auf Farmen auf natürliche Weise und effektiv beseitigt werden können Nährstoffe aus landwirtschaftlichen Abflüssen, bevor es in die örtlichen Gewässer gelangt.

Mit der Führung der ersten Gruppe von „Feuchtgebietsbauern“ im Big Bureau Creek Watershed in Illinois wird die Wetlands Initiative daran arbeiten, die Praxis der Nährstoffentfernung zu verbreiten und die Wasserqualität nicht nur vor Ort, sondern bis hinunter zum Golf von Mississippi zu verbessern Mexiko.

Die Wetlands-Initiative plante, zwei oder drei Landwirte mit der Einrichtung von Demonstrationsfeuchtgebieten zu beauftragen, um ihren Kollegen zu zeigen, wie sie arbeiten. Schließlich hatten sie sieben Grundbesitzer, die sich für das Projekt interessierten. "Unser Ziel war es, ein paar Grundbesitzer zu finden, die ein Feuchtgebiet errichten wollten, damit ihre Nachbarn sozusagen gegen die Reifen treten konnten", sagte Rick Seibert, ein langjähriger Bewohner der Region. "Aber es hat einen Schneeball-Effekt gegeben und wir haben Bauern in einer Reihe."

Die ersten, die sich dem Projekt anschlossen, waren ein Vater und ein Sohn, die zusammen eine beträchtliche Menge Land in der Wasserscheide besitzen und bewirtschaften. Beide sind umweltbewusst, haben sich aber erst nach einiger Zeit für die Einrichtung eines Feuchtgebiets entschieden. Die Mitarbeiter haben viele Stunden mit ihnen verbracht, um Fragen zu beantworten, ihr Grundstück zu betreten und die Möglichkeiten für die Unterbringung des Feuchtgebiets zu prüfen.

Mit der Führung der ersten Gruppe von „Feuchtgebietsbauern“ im Big Bureau Creek Watershed in Illinois wird die Wetlands Initiative daran arbeiten, die Praxis der Nährstoffentfernung zu verbreiten und die Wasserqualität nicht nur vor Ort, sondern bis hinunter zum Golf von Mississippi zu verbessern Mexiko.

Thema: Mississippi

Januar 2017

Deutsch
English ˜اَف صَومالي Français العربية 简体中文 ພາສາລາວ Tiếng Việt हिन्दी 한국어 ភាសាខ្មែរ Tagalog Español de Perú Español de México Hmoob አማርኛ Deutsch