Zum Inhalt springen
Foto mit freundlicher Genehmigung von Juxtaposition Arts
1 min lesen

Juxtaposition Arts Capital Campaign macht sich auf den Weg

Gegenüberstellung der Künste (JXTA) hat die größte Initiative in seiner Geschichte ins Leben gerufen, eine 14-Millionen-Dollar-Kapitalkampagne zum Bau einer hochmodernen Anlage an ihrem derzeitigen Standort in North Minneapolis. McKnight spendete 1,3 Millionen US-Dollar, weil wir an die Mission von JXTA glauben und den Wert dieser jugendorientierten Kunstorganisation sehen.

„Wir hoffen, dass andere das Potenzial sehen, das wir in Juxtaposition Arts sehen. Diese Kapitalkampagne ist eine Gelegenheit, wirklich zu zeigen, was ein gut ausgestattetes, kunstgetriebenes, soziales Unternehmen mit Community-Wurzeln tun kann, um der Community und den Künstlern, die darin arbeiten, zu helfen “, sagt Kate Wolford, Präsidentin von McKnight.

JXTA sammelt Geld für den Bau einer neuen Einrichtung, aber die Ziele dieses Projekts gehen weit über den Bau eines neuen Gebäudes hinaus. Die geplante Struktur an der Ecke von Emerson und Broadway wird neue und erweiterte Programme beherbergen, neue und erfahrene Künstler und Designer beschäftigen und sicherstellen, dass junge Menschen über Generationen hinweg Zugang zu Kunst haben.

Die Kampagne setzt nicht nur JXTAs Mission der Platzierung fort, sondern bekräftigt auch das langjährige Engagement der Organisation für ihre Nachbarschaft und die gerechte Entwicklung von North Minneapolis und des West Broadway-Handelskorridors. Auf diese Weise trägt das Projekt zum Aufbau des kulturellen, finanziellen und sozialen Kapitals von North Minneapolis bei.

Die 14 Millionen US-Dollar werden für den Abriss bestehender Gebäude (bereits begonnen) und den Bau eines neuen Gebäudes, den Kauf von Ausrüstung und Einrichtungsgegenständen, die programmatische Erweiterung und einen Reservefonds verwendet. Diese vierjährige Kampagne endet am 31. Mai 2022.

Um mehr über die Kapitalkampagne von JXTA zu erfahren, wenden Sie sich an DeAnna Cummings unter deanna.cummings@juxtaposition.org oder 612-588-1148.

Thema: Kunst

Januar 2019

Deutsch
English ˜اَف صَومالي Français العربية 简体中文 ພາສາລາວ Tiếng Việt हिन्दी 한국어 ភាសាខ្មែរ Tagalog Español de Perú Español de México Hmoob አማርኛ Deutsch