Zum Inhalt springen
3 min lesen

Immer noch erfolgreich: Das sich wandelnde Gesicht von Southwest und South Central Minnesota

Nachfolgend finden Sie das Vorwort aus dem von McKnight in Auftrag gegebenen Bericht „Still Thriving: Das sich wandelnde Gesicht von Southwest und South Central Minnesota“, geschrieben von Jay Walljasper. Der Bericht untersucht Möglichkeiten und Herausforderungen in Albert Lea, Morris und anderen kleinen Gemeinden in der südlichen Hälfte von Minnesota.

Das regionale Behandlungszentrum in Willmar wurde vor mehr als einem Jahrzehnt geschlossen, aber der Todesstoß, den wir erwarten, wenn eine kleine Gemeinde einen großen Arbeitgeber verliert, hat nie geklungen. Stattdessen setzte Willmar eines seiner besten Gemeindevermögen um und verwandelte den historischen Campus des staatlichen Krankenhauses von 1912 in einen geschäftigen Inkubator, in dem heute mehr als 30 Unternehmen mit fast 570 Beschäftigten arbeiten - fast so viele wie das Krankenhaus in seiner Blütezeit. Wie Jay Walljasper kürzlich von seinem Besuch berichtete, zeigt Willmars kreativer Kooperationsraum die kostengünstige Lebensqualität und die Glaubwürdigkeit von Dotcom, die dazu beitragen, immer mehr Millennials und Gen Xer in die Kleinstädte von Minnesota zurückzulocken.

Der Erfolg des MinnWest-Technologiecampus ist nur eines von vielen Anzeichen für die Widerstandsfähigkeit des ländlichen Raums in Süd- und Südwest-Minnesota, die in dieser von der McKnight Foundation in Auftrag gegebenen einjährigen Reihe „Food for Thought“ beleuchtet wurden. In dieser vierten und letzten Folge besucht Walljasper, eine Behörde für Stadtplanung und Gemeindeentwicklung, Mailand, wo ein überraschender Zustrom von mikronesischen Einwanderern die kleine Stadt mit 370 Einwohnern zum Brummen bringt. Ein innovatives Gewächshaus mit sauberer Energie könnte den örtlichen Landwirten dabei helfen, sich auszudehnen die Vegetationsperiode. In der Lower Sioux Community stellt er fest, dass eine Wiederbelebung der Sprache der Ureinwohner und das Lacrosse-Spiel dazu beitragen, den Stammesjugendlichen tiefere Wurzeln in der Region zu verleihen. In Luverne trifft er lokale Wirtschaftsführer, die das historische Palasttheater der Stadt restaurierten und den Wert öffentlich-privater Partnerschaften unter Beweis stellten. In Albert Lea - einer der von Minnesotan Dan Buettner umgestalteten Gemeinden der Blauen Zone - findet er breitere Bürgersteige und andere fußgängerfreundliche Reparaturen, die nicht nur dazu beigetragen haben, dass die Bewohner zusätzliche Pfunde verlieren, sondern auch die Immobilienwerte in der Innenstadt um 25 Prozent gesteigert haben.

Bewohner von Albert Lea, Minnesota.

Obwohl Minnesotas Kleinstädte noch vor vielen Herausforderungen stehen, erinnert uns diese Reihe an Food for Thought, dass weit über die Metropolregion hinaus eine dynamische Landschaft liegt, in der das kollektive Handeln einiger weniger einen großen Unterschied in der Main Street bewirken kann. Wie ein Anwohner über den Aufschwung von Unternehmen berichtet, von denen viele im Besitz von Frauen sind und die in New London neues Leben erwecken: „Drei Menschen treffen sich zum Abendessen, und die Dinge beginnen sich zu ereignen.“

Dies ist die Art engagierter Gemeinschaftsaktion. Die McKnight Foundation ist stolz darauf, durch die Arbeit der Minnesota Initiative Foundations sechs separate regionale Einheiten zu unterstützen, die die Werte und die Vision der verschiedenen Gemeinschaften widerspiegeln, denen sie dienen. Das „MIF-Modell“, das vor 30 Jahren im Gefolge der Agrarkrise erarbeitet wurde, hat es der Stiftung seitdem ermöglicht, mehr als 290 Millionen US-Dollar in die ländlichen Gemeinden des Staates zu investieren. Dieses Engagement hat dazu beigetragen, weitere 270 Millionen US-Dollar für die Förderung guter Ideen zu mobilisieren und Basisanstrengungen in Greater Minnesota.

Wir hoffen, dass diese Momentaufnahmen von Süd-Zentral- und Südwest-Minnesota den Mythos zerstreuen können, dass unsere kleinen Städte im Sterben liegen. Wie aus der Berichterstattung von Walljasper hervorgeht, helfen neue Einwanderungsmöglichkeiten, neue Ideen und neue Geschäftsmodelle vielen ländlichen Gemeinden, die ländliche Erzählung für eine viel bessere Zukunft neu zu gestalten.

Lesen Sie den Bericht

Thema: Minnesota Initiative Stiftungen

Dezember 2016

Deutsch
English ˜اَف صَومالي Français العربية 简体中文 ພາສາລາວ Tiếng Việt हिन्दी 한국어 ភាសាខ្មែរ Tagalog Español de Perú Español de México Hmoob አማርኛ Deutsch