David Nicholson kam im September 2020 als zu McKnight Lebendige und gerechte Gemeinschaften (V & EC) Programmdirektor. Das V & EC-Programm zielt darauf ab Bauen Sie eine lebendige Zukunft für alle Minnesotaner mit gemeinsamer Macht, Wohlstand und Beteiligung.

In den letzten drei Jahrzehnten hat Nicholson daran gearbeitet, systemische Veränderungen durch Gemeindeleitung und Aufbau von Basisbewegungen herbeizuführen. Er war in Führungspositionen in einer Reihe von gemeinnützigen und kollaborativen philanthropischen Einrichtungen tätig.

Als Geschäftsführer für Headwaters-Stiftung für GerechtigkeitAls Minnesotas führende Stiftung für soziale Gerechtigkeit konzentrierte er sich darauf, eine von Menschen betriebene Demokratie aufzubauen und Schnittpunkte zwischen verschiedenen Gruppen und Interessen zu finden. Er stellte das vor Projekt geben in Minnesota, einem innovativen philanthropischen Modell, das gemischtrassige, klassenübergreifende Gruppen von Menschen zusammenbringt, um an gemeinschaftszentrierten Zuschüssen teilzunehmen.

Zu Beginn seiner Karriere war Nicholson Programmdirektor bei der Ain Dah Yung (Unser Zuhause) Zentrum, ein kulturbasiertes Ressourcenzentrum für einheimische Familien und Jugendliche. Er verbrachte auch fünf Jahre damit, Richtlinien in der Landesregierung als Direktor der Kindertreuhandfonds, ein Programm, das mit lokalen Gemeinschaften zusammenarbeitet, um Kindesmissbrauch zu beenden.

Nicholson ist seit mehr als 20 Jahren in gemeinnützigen Gremien tätig, davon 10 in Führungspositionen. Er war auch Mitglied nationaler philanthropischer Gremien, insbesondere der ersteren Funding Exchange, eine nationale Kooperation von 17 Stiftungen für soziale Gerechtigkeit.