Als Programmbeauftragter der Programme Vibrant & Equitable Communities und Midwest Climate & Energy beaufsichtigt und entwickelt Dominic McQuerry innovative Zuschussportfolios an der Schnittstelle der Klima- und Gerechtigkeitsziele von McKnight mit Schwerpunkt auf der Stärkung der demokratischen Beteiligung und des bürgerschaftlichen Engagements. McQuerry ist ein Experte für Politik und Community-Engagement mit einer Leidenschaft für die Unterstützung des Lebens und der Lebensgrundlagen der Menschen, der Führung und Unterstützung mächtiger Koalitionen in Minnesota in den Bereichen Wohnen, Gesundheitswesen, Kinderbetreuung und mehr. McQuerry wird eine auf Minnesota basierende Strategie entwickeln und umsetzen, um die Bewegungseffizienz und die Macht der von Ungerechtigkeit Betroffenen zu stärken.

McQuerry kam von der Amherst H. Wilder Foundation zu McKnight, wo er die öffentliche Ordnung und die Öffentlichkeitsarbeit leitete und erfolgreiche Koalitionen im State Capitol leitete. Bei der Wilder Foundation arbeitete McQuerry daran, die Silos in der Politikgestaltung aufzubrechen, die Menschen und Gemeinschaften von dem Prozess trennen, um kollektives Handeln anzuregen und neue Stimmen in das State Capitol zu bringen. Zusammen mit einer Vielzahl von Partnern kämpfte McQuerry für Gesundheits-, Sozial- und Wohnungspolitikänderungen und sicherte den Minnesotans wichtige Siege. McQuerry hat sich insbesondere mit Eltern der Koalitionen Saint Paul Promise Neighborhood und Neighborhoods for All zusammengetan, um Gesetze zur Einrichtung von Homework Starts with Home zu verabschieden, einem Mietunterstützungsprogramm für obdachlose und hochmobile Familien mit Kindern im Schulalter. Er leitete auch das Community Equity Program, bei dem er sich darauf konzentrierte, das Engagement der BIPOC-Gemeinschaften in den Gesetzgebungsprozess zu vertiefen.

Von 2019 bis 2020 war McQuerry als politischer Berater für Gouverneur Tim Walz und Vizegouverneurin Peggy Flanagan in den Bereichen Kapitalinvestitionen, Wohnungsbau, Obdachlosigkeit, Veteranenangelegenheiten und Breitbandentwicklung tätig. In dieser Funktion half er bei der Strategie- und Gesetzgebungsstrategie für das Amt des Gouverneurs, beriet Kommissare und Mitarbeiter staatlicher Behörden bei der Entwicklung von Politik- und Haushaltsinitiativen, verhandelte mit Gesetzgebern und arbeitete eng mit Interessengruppen zusammen. Während seiner Amtszeit verabschiedete Minnesota das größte Bonding-Gesetz in der Geschichte des Staates, einschließlich $30 Millionen speziell für Projekte für gemeinnützige Organisationen, die von BIPOC Minnesotans geleitet werden und ihnen dienen.

McQuerry unterrichtet als Mitglied der Gemeindefakultät im Masters of Advocacy and Political Leadership-Programm der Metropolitan State University einen Kurs über gemeinnützige Interessenvertretung, Organisation und Lobbyarbeit. Er hat einen Master-Abschluss in Public Policy und einen Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaft der University of Minnesota und erhielt 2017 den Humphrey School Student Leadership Award für seinen Beitrag zum Gemeinwohl durch Führung und Dienst.