Eileen Bloodgood Maler ist seit 2008 Managerin des McKnight-Programms für Neurowissenschaften. In dieser Funktion überwacht sie ein Budget von 3,8 Millionen US-Dollar, koordiniert drei Award-Programme und organisiert eine jährliche Konferenz.

2016 koordinierte Maler die 30-jährige Jubiläumskonferenz des Stiftungsfonds für Neurowissenschaften, die zum ersten Mal seit 20 Jahren in Minnesota stattfand. Über 120 Neurowissenschaftler aus dem ganzen Land nahmen teil, darunter der Nobelpreisträger Richard Axel.

Maler ist seit 1998 Mitglied der McKnight Foundation, als sie die Verwaltungsassistentin des Neurowissenschaftsprogramms war. Von 2001 bis 2008 beriet sie die Stiftung von Zeit zu Zeit. Sie entwickelte Cluster-Überprüfungsanalysen für mehrere Förderbereiche und führte über 700 Überprüfungen der Verantwortlichkeit der Empfänger durch. Maler hat einen BA in Musik von der George Mason University und einen MBA von der University of St. Thomas. Sie lebt seit 1992 in Minneapolis.