Eric Muschler ist seit 2006 Programmbeauftragter im Rahmen des Programms "Region und Gemeinden" der Stiftung, das regionale nachhaltige Entwicklung, Wohnungen für alle und wirtschaftlich pulsierende Stadtteile miteinander verbindet, um mehr Chancen für Menschen und Orte zu schaffen, die vom wirtschaftlichen Mainstream ausgeschlossen sind.

Muschler hat an mehreren Schwerpunkten des Programms Region und Gemeinden gearbeitet, darunter an der Entwicklung von Wohnraum und Arbeitskräften sowie an der Entwicklung neuer kommunaler Partnerschaften wie der Central Corridor Funders Collaborative, der Central Corridor Anchor Partnership und dem Minneapolis St. Paul Workforce Innovation Network (MSPWIN) ) und die Initiative für Wettbewerbsfähigkeit in Mittelstädten bei Greater MSP. Im Laufe seiner Karriere hat Eric den Bereich der wirtschaftlichen Entwicklung der Gemeinschaften vorangetrieben, indem er Strategien für die wirtschaftliche Entwicklung gefördert hat, die Gemeinden und Einzelpersonen, die um eine größere wirtschaftliche Autarkie bemüht sind, klare, gemeinsame Werte und Vorteile gebracht haben.

Vor seinem Eintritt in die Stiftung leitete Muschler eine nationale Initiative zur Entwicklung von Wohngemeinschaften bei United Way of America, war Direktor für die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde bei United Way of Metro Atlanta und gründete die Michigan IDA Partnership (MIDAP) und das Asset Building Policy Project von 2000 bis 2006 in Michigan. Er erhielt seinen Master in Community Planning von der University of Cincinnati und einen Bachelor in Urban Studies vom Macalester College.