Na Eng ist eine mit dem Emmy Award ausgezeichnete Geschichtenerzählerin und erfahrene Kommunikationsmanagerin.

Als Kommunikationsdirektor der McKnight Foundation überwacht Eng die gesamte stiftungsweite externe Kommunikation. Sie ist Mitglied des Senior Leadership Teams von McKnight und berät den Präsidenten.

Seit seinem Eintritt bei McKnight im Jahr 2015 hat Eng die Gelegenheit genutzt, die öffentliche Stimme der Stiftung strategisch zu nutzen, um ihre Ideen voranzutreiben und ihre Werte zum Ausdruck zu bringen. Sie hat im Namen der Stiftung öffentliche Erklärungen als Reaktion auf wichtige nationale Ereignisse verfasst und eine gemeinsame Anstrengung unternommen, um die erste zu schaffen und herauszubringen Erklärung zu Vielfalt, Gerechtigkeit und Einbeziehung. Sie hat in renommierten Publikationen wie dem Stanford Social Innovation Review und gesicherte Medienplatzierungen von Schlüsselgeschichten.

Darüber hinaus hat Eng die Fähigkeit der Stiftung erhöht, im digitalen Zeitalter Innovationen hervorzubringen und authentische menschliche Geschichten zu erzählen. 2018 überwachte sie die Neugestaltung der Website der Stiftung und überarbeitete den digitalen Markenauftritt. Sie baute die erste Bildbibliothek der Organisation auf, erweiterte die Verwendung der gezielten Zielgruppensegmentierung und schuf neue digitale Fachpositionen in ihrem Team.

Zuvor war Eng in leitenden Kommunikationsfunktionen beim American Refugee Committee, beim Minnesota Council on Foundations und beim Mercy Corps tätig. In diesen Positionen verwaltete sie geschickt eine Vielzahl von Medienbeziehungen, strategischer Kommunikation und Initiativen zur Einbindung der Community.

Eng verfeinerte ihren Instinkt für das Geschichtenerzählen über zwei Jahrzehnte als Journalistin in New York City. Als Produzentin für PBS und CNBC bereiste sie die ganze Welt, um komplexe Probleme der öffentlichen Ordnung in verständliche menschliche Erzählungen umzusetzen. Ihre Arbeit erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Neben einem Emmy gewann sie einen Edward R. Murrow Award für den besten Dokumentarfilm und mehrere National Headliner Awards.

Sie ist Fulbright-Stipendiatin und Paul & Daisy Soros-Stipendiatin. Sie studierte Medien und Kommunikation und absolvierte ein beschleunigtes kombiniertes BA / MIA-Programm an der Columbia University.