Sarah Lovan kam 2005 zu McKnight und ist seit 2012 Programmverantwortliche im Rahmen des Kunstprogramms der Stiftung, das sich darauf konzentriert, arbeitende Künstler bei der Schaffung und Förderung lebendiger Gemeinschaften in Minnesota zu unterstützen. Sie ist außerdem Programmreferentin für drei der sechs Stiftungen der Minnesota Initiative. Lovan beteiligt sich aktiv an Kohorten zum Aufbau von Feldern, darunter: Next Generation (eine nationale Kooperation, die sich auf die Schaffung kreativer Arbeitsplätze auf dem Land konzentriert), Rural Economic Development Group, Racial Equity Funders Collaborative und Grantmakers in the Arts. Sie engagiert sich für gerechte Praktiken bei der Gewährung von Zuschüssen und ist tief interessiert am Kontinuum zwischen Stadt und Land in Minnesota.

Derzeit leitet sie die Kuratierung der Cynthia Binger Boynton-Lobbygalerie in den Stiftungsbüros, ist Mitglied eines Unterausschusses für kulturelle Entwicklung der Stiftung und des Ausschusses für die Arbeit am Arbeitsplatz, der die Unterstützung der Gemeinde organisiert interner Beziehungsaufbau.

Vor McKnight arbeitete Lovan am Minneapolis College of Art and Design in der Entwicklung. Sie erhielt ihren BA in Kulturwissenschaften und vergleichender Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Musik von der University of Minnesota. Sie glaubt an die Kraft der Künste und Künstler und hat kürzlich mit ihren Nachbarn ein Paint the Pavement-Projekt durchgeführt. Früher sang Lovan professionell, jetzt singt sie in ihrem Auto, ist mit einem Schlagzeuger verheiratet und hat zwei Kinder und einen Hund namens Bill.