Stephanie Duffy trat im August 1996 der McKnight Foundation bei und ist derzeit Direktorin für Stipendien und Informationsmanagement. In dieser Rolle arbeitet sie mit allen Bereichen der Stiftung zusammen, um die gesamte Programmarbeit voranzutreiben. Sie überwacht die Verwaltung und Integration von Zuschüssen im gesamten Unternehmen, optimiert die Datenbank für die Gewährung von Zuschüssen, verwaltet das Informationsverwaltungsprogramm und hält den Zeitplan für die Aufbewahrung von Aufzeichnungen von McKnight ein. Darüber hinaus implementiert sie die Qualitätskontrolle für alle Grantmaking-Prozesse, stellt Daten bereit und analysiert sie, verwaltet das Other Grantmaking-Portfolio der Stiftung und überwacht das Grant- und Informationsmanagement-Team.

Während ihrer Amtszeit bei McKnight half Duffy bei der Optimierung des Grantmaking-Prozesses, implementierte ein Online-Bewerbungs- und Berichtssystem, leitete ein neues Informationsmanagementprogramm und migrierte die Grantmaking-Datenbank in die Cloud. Sie war 2019 als Interim VP of Operations tätig und arbeitete während eines Jahres mit bedeutenden organisatorischen Veränderungen - einschließlich der Umstrukturierung des Teams für Zuschüsse und Informationsmanagement - mit dem Vorstand und dem Führungsteam zusammen. Duffy diente zwei Amtszeiten im PEAK Grantmaking-Lenkungsausschuss von Minnesota. Sie war von 2007 bis 2012 Mitglied des nationalen PEAK-Verwaltungsrates und von 2009 bis 2011 Co-Vorsitzende.

Duffy hat einen BA in Politikwissenschaft und Wirtschaft vom Saint Mary's College und ist Absolvent des Mini-MBA-Programms für gemeinnützige Organisationen an der University of St. Thomas.

Duffy, ein lebenslanger Einwohner von Minnesota, reist gerne, liest, spielt gerne und beobachtet die Wikinger. Sie lebt derzeit mit ihrem Mann und zwei Kindern im Apple Valley.