Stephanie Duffy trat im August 1996 der McKnight Foundation bei und ist derzeit Direktorin für Stipendien und Informationsmanagement. Sie ist verantwortlich für die Beaufsichtigung der Verwaltung der Finanzhilfen und die Integration ihrer Arbeit in der gesamten Stiftung, die Optimierung der Datenbank für die Gewährung von Finanzhilfen, die Verwaltung des Informationsverwaltungsprogramms, die Überwachung der Einhaltung des Zeitplans für die Aufbewahrung von Unterlagen der Stiftung, die Implementierung und Qualitätskontrolle aller Prozesse für die Gewährung von Finanzhilfen, die Bereitstellung und Analyse von Daten. Verwaltung des Nicht-Programm-Grant-Portfolios und Überwachung des Grant-Management-Teams.

Während ihrer Zeit bei McKnight half Duffy bei der Optimierung des Grantmaking-Prozesses, implementierte ein Online-Antrags- und Berichterstattungssystem, leitete ein neues Informationsmanagement-Programm und migrierte die Grantmaking-Datenbank in die Cloud. Duffy war zweimal Mitglied des PEAK Grantmaking-Lenkungsausschusses in Minnesota. Sie war von 2007 bis 2012 Mitglied des nationalen PEAK-Verwaltungsrats und von 2009 bis 2011 Co-Vorsitzende.

Duffy erhielt ihren BA in Politikwissenschaft und Wirtschaft vom Saint Mary's College und einen Mini-MBA für gemeinnützige Organisationen von der University of St. Thomas.

Duffy lebt ein Leben lang in Minnesota und genießt es zu reisen, zu lesen, zu spielen und die Wikinger zu beobachten. Sie lebt derzeit mit ihrem Ehemann, zwei Kindern und einem Rettungshund in Apple Valley.