Zum Inhalt springen
3 min lesen

Laura Zabel: Zick-Zack-Karrieren und die Künstler, die sie lieben

Hinweis zum Künstler: Dieser Beitrag von Laura Zabel ist eine Antwort auf unser Visualizing Artists 'Careers-Projekt, das Sie sehen können Hier.

Ich kann nicht aufhören, mir diese anzuschauen Grafik. Ich liebe die unausgeglichene Sterne Das zeigt uns, wie unterschiedlich die Entwicklung und Karriere eines jeden Menschen ist. Und irgendwie gleichzeitig demonstrieren, wie wichtig und katalytisch eine Chance wie eine ist McKnight Artist Fellowship ist und wie, am Ende, es ist nur ein kleiner Ausrutscher in einer ganzen Reihe von Möglichkeiten, um zu sehen und zu arbeiten zu machen. Und ich liebe die kombinierte Grafik aller Künstleraktivitäten; es ist ein schönes trompetenförmiges Testament auf die Stärke und Tiefe der Künstler in dieser Gemeinschaft.

Aber es ist das Globen dass ich am meisten liebe. Sie erinnern mich daran Sechs-Wort-Romane- Ich erfinde für jede Geschichte eine ganze Geschichte, die nur auf den Linien basiert, die über die Welt schweben oder in einem kleinen Bereich hin und her gehen und tiefer und tiefer graben. Manchmal kenne ich den Künstler und seine Arbeit und das Visuelle dient als Erinnerung oder als neue Perspektive für Dinge, die ich bereits über sie wusste. Und diese anonymen machen mich so neugierig! Aber während ich mir das ansehe wirbelnde zick-zack-globenIch denke immer darüber nach, wie diese Linien Ideen und Beziehungen repräsentieren und Menschen auf gegenüberliegenden Seiten der Erde verbinden. Warum haben so viele Künstler diese weltumspannende Karriere? Sicher hat es etwas mit dem Bedürfnis zu tun - Gelegenheiten, Publikum und Inspiration von anderen Orten zu finden und nicht nur mit dem zufrieden zu sein, was in der Nähe ist. Ich denke, es hat auch mit Neugier zu tun - Kunst bedeutet, Neues zu sehen, und Reisen ist eine wörtliche Darstellung dieses Zwecks. Es lässt mich denken, dass Künstler wie Bienen sind - von Blume zu Blume gehen, bestäuben, Hybriden erschaffen, füttern, nehmen, Dinge zum Blühen bringen.

Ich finde es toll, dass die Kraft dieser Grafiken in den Beziehungen und den Orten liegt. Es ist eine Methode, die Wirkung eines Künstlers zu messen, ohne seine Arbeit zu betrachten. Was ist, wenn dies das Bindegewebe zwischen dem eigentlichen Einfluss und dem wirtschaftlichen Einfluss von Künstlern ist? Die sozialen Auswirkungen. Die Bindungen, Beziehungen und Menschen beeinflussen. Jeder Zwischenstopp auf der Reise, jeder Pin in der Karte repräsentiert eine ganze Reihe von Menschen, die sich verändert haben. Menschen, die sich auf große und kleine Weise verändern: Studenten, die beeinflusst wurden; Zuschauer, die bewegt wurden; Mitarbeiter, die vorgestellt wurden; Nachbarn, die zusammen einen Morgenkaffee genossen. Was ist mit diesen Menschen und Orten anders, weil die Arbeit des Künstlers dort war? Was hat uns dieser Künstler aus dieser Erfahrung mitgebracht?

Es gibt eine unbestreitbare Einzigartigkeit * in den Beiträgen der Künstler zur Welt, und ich denke, es liegt in dieser Fähigkeit, von Ort zu Ort zu schwirren und Blüten hinter sich zu lassen. Es ist sehr vielversprechend und vielversprechend darüber nachzudenken, wie wir dieses Netzwerk und das soziale Kapital, das Künstler zu unseren Gemeinschaften beitragen, quantifizieren.

* Ich sagte einzigartig, nicht besonders!


Laura Zabel ist Geschäftsführerin von Sprungbrett für die Künste. Springboard ist in Minnesota ansässig und arbeitet regional und national, um Künstlern ihren Lebensunterhalt und ihr Leben zu sichern.

Thema: Kunst

März 2013

Deutsch
English ˜اَف صَومالي Français العربية 简体中文 ພາສາລາວ Tiếng Việt हिन्दी 한국어 ភាសាខ្មែរ Tagalog Español de Perú Español de México Hmoob አማርኛ Deutsch