Zum Inhalt springen
2 min lesen

Wie bekämpft man eine verheerende Erntekrankheit? Hinweis: Beziehen Sie die Bauern mit ein

Bioversity International

Bioversity International ist eine globale Forschungs- und Entwicklungsorganisation mit der Vision, Menschen zu ernähren und den Planeten durch die biologische Vielfalt der Landwirtschaft zu erhalten. Sie arbeiten mit Organisationen in einkommensschwachen Ländern in Regionen zusammen, in denen die biologische Vielfalt der Landwirtschaft und der Bäume zu einer verbesserten Ernährung, Belastbarkeit, Produktivität und Anpassung an den Klimawandel beitragen kann.

Infolge wirksamerer Seuchenbekämpfungspraktiken ist der durchschnittliche landwirtschaftliche Ertrag gestiegen, wodurch die Landwirte mehr Bananen auf dem Markt verkaufen und finanzielle Stabilität für ihre Familien und Gemeinden erlangen können.

Der Lebensunterhalt in Ost- und Zentralafrika ist ernsthaft durch die Banane Xanthomonas Wilt bedroht, eine verheerende Krankheit, die zu 100% Ertragsverlusten führt und den Lebensunterhalt und die Ernährungssicherheit der Bananenanbauhaushalte in der gesamten Region erheblich beeinträchtigt. In Uganda hat Bioversity International die Kapazitäten von Hunderten von Landwirten gestärkt, um die Krankheit besser in den Griff zu bekommen. Einfache Methoden wie das Zerstören der infizierten Pflanzen, das Entfernen der männlichen Knospen und das Desinfizieren der landwirtschaftlichen Werkzeuge sind sehr wirksame Maßnahmen gegen Banana Xanthomonas Wilt. Bioversity gab den Landwirten die Möglichkeit, diese Praktiken und andere Möglichkeiten des Krankheitsmanagements durch regionale Treffen, Bauernaustauschbesuche und Bauernfeldschulen kennenzulernen.

Diese Praktiken waren zwar wirksam bei der Bekämpfung der Krankheit auf der Station, wurden jedoch von den Landwirten nicht sofort angewendet. Bioversity International und seine Partner änderten ihren Ansatz und entwickelten eine neue Strategie mit dem Titel „Lern- und Experimentieransätze für Landwirte“. Bei dieser Methode werden die durch Forschung generierten Technologien und Praktiken von Landwirten und anderen relevanten Stakeholdern entlang der Wertschöpfungskette getestet und validiert. Dies gibt den Landwirten das Eigentum an dem, was sie gelernt haben, und macht es wahrscheinlicher, dass sie die neuen Praktiken anwenden. Gleichzeitig fordert das Tool Bioversity und seine Partner auf, auf die wichtigsten Bedürfnisse der Landwirte einzugehen.

Infolge wirksamerer Methoden zur Seuchenbekämpfung stieg der durchschnittliche Ertrag der landwirtschaftlichen Betriebe von 5 bis 10 Trauben pro Morgen und Woche auf 15 bis 20 Trauben, wodurch die Landwirte mehr Bananen auf dem Markt verkaufen und finanzielle Stabilität für ihre Familien und Gemeinden erlangen können. Aufbauend auf den Erfahrungen und Instrumenten, die während des Projekts entwickelt wurden, entwickelt Bioversity International eine zweite Phase, um die Einführung effektiver Methoden zum Krankheitsmanagement voranzutreiben.

Thema: International, Gemeinsame Pflanzenforschung

Januar 2017

Deutsch
English ˜اَف صَومالي Français العربية 简体中文 ພາສາລາວ Tiếng Việt हिन्दी 한국어 ភាសាខ្មែរ Tagalog Español de Perú Español de México Hmoob አማርኛ Deutsch