Zum Inhalt springen
7 min lesen

Tonya Allen tritt McKnight als Präsidentin bei

Bildnachweis: Shawn Lee

McKnight hat einen bewährten Innovator, Influencer und Allianzbauer ausgewählt, der sich den größten Herausforderungen dieser Generation stellt

Die McKnight Foundation freut sich bekannt zu geben, dass Tonya Allen mit Wirkung zum 1. März 2021 als Präsidentin der Stiftung beigetreten ist. Allen kommt zu McKnight als angesehener Führer der Philanthropie, zuletzt als Präsident und CEO von Die Skillman Foundation in Detroit. Die Stiftung steht kurz vor dem nächsten Kapitel und sieht sie als genau die richtige Person, um in dieser historischen Zeit das Ruder zu übernehmen. Inmitten einer globalen Pandemie, einer nationalen Rassenrechnung und der Klimakrise wird Allens kühne und visionäre Führung McKnights Fortschritte bei der Bewältigung der komplexesten und dringendsten Probleme dieser Generation beschleunigen.

"Tonya ist eine dynamische und innovative Führungskraft, die auf der Stärke der langen Familiengeschichte, den Werten und der Gewährung von Zuschüssen von McKnight aufbaut", sagte Noa Staryk, Vorstandsvorsitzende von McKnight. "Mit ihrer Integrität, ihrer Brillanz und ihrer nachgewiesenen Erfolgsbilanz vertrauen wir voll und ganz auf Tonya als vertrauenswürdige, fähige und wirkungsvolle Führungskraft, die unsere Mission vorantreiben wird." Staryk, ein Familienmitglied in der vierten Generation und langjähriges Vorstandsmitglied, wird im Januar die Nachfolge des derzeitigen Vorsitzenden Debby Landesman antreten.

Allen wird eng mit den Vorstandsmitgliedern und Führungskräften von McKnight zusammenarbeiten, die ein ausschließlich aus Frauen bestehendes, mehrheitlich farbiges Führungsteam leiten, sowie mit rund 50 Mitarbeitern. Ihre Auswahl erfolgt nach einer umfassenden nationalen Suche durch das Suchkomitee der Stiftung. geführt von den Vorstandsmitgliedern Erika L. Binger und Ted Staryk. Allen tritt die Nachfolge von Kate Wolford an, die Ende 2019 nach 13 Jahren als Präsidentin zurücktrat.

"Inmitten einer globalen Pandemie, einer nationalen Rassenrechnung und der Klimakrise wird Allens kühne und visionäre Führung McKnights Fortschritte bei der Bewältigung der komplexesten und dringendsten Probleme dieser Generation beschleunigen."

Der Möglichkeit und der Macht des Ortes gewidmet

In einer mehr als zwei Jahrzehnte umfassenden Karriere hat sich Allen auf die von der Gemeinde geführte Philanthropie konzentriert und sich leidenschaftlich für die Kraft der Ortsveränderung eingesetzt. Mit geschickter Beharrlichkeit hat sie daran gearbeitet, Gemeinschaften einzubeziehen und verschiedene Sektoren zusammenzubringen, um Chancen und Herausforderungen zu begegnen, und sich für gerechte Strategien und Praktiken eingesetzt, die davon profitieren alles Menschen.

"Tonya ist eine hoch angesehene Diplomatin und Brückenbauerin, die bei allen Programmen und Partnern von McKnight in Minnesota und auf der ganzen Welt führend sein wird", sagte Debby Landesman. "Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie in die Komplexität eintaucht, neue Ansätze testet und Menschen und Gemeinschaften für eine gemeinsame Vision für Veränderungen mobilisiert."

Allen kann ihren Glauben an den Wert von Service und Philanthropie bis zur Haustür ihrer Großmutter zurückverfolgen. Als Kind, das in Detroit aufwuchs, sah Tonya zu, wie ihre Großmutter, selbst Aktivistin und Organisatorin der Nachbarschaft, die Bedürftigsten in ihrem Haus begrüßte.

„Familien kamen mitten in der Nacht zum Haus meiner Großmutter, weil ihr Wasser ausgegangen war oder sie keine Hitze hatten. Und sie würde immer ihre Tür öffnen “, erinnerte sich Allen. „Was ich aus diesen Erfahrungen gemacht habe, ist, dass wir alle begabt sind. Wir müssen nicht mit Geld oder Statur begabt sein, aber wir sind alle mit etwas begabt. Und das Teilen der Gaben des Mitgefühls und des Altruismus ist außerordentlich wirkungsvoll. “

Allen kam 2004 zur Skillman Foundation, zunächst als Programmdirektorin und dann als Vizepräsidentin für Programme, bevor sie 2013 die Spitzenposition einnahm. Bei Skillman entwarf sie das 10-jährige $100-Millionen-Programm für gute Nachbarschaften und war eine treibende Kraft beim Aufbau einer Koalition, die führte zu einer der ehrgeizigsten Bildungsreformen in der Geschichte von Detroit.

Vor Skillman war Allen Programmverantwortlicher für die Charles Stewart Mott Foundation und die Thompson Foundation. Sie gründete das Detroit Parent Network, eine Elternorganisation, die sich der Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten für Kinder widmet, und leitete die Initiative der Annie E. Casey Foundation zum Wiederaufbau von Gemeinschaften in Detroit.

"Mit ihrer Integrität, ihrer Brillanz und ihrer nachgewiesenen Erfolgsbilanz vertrauen wir voll und ganz auf Tonya als vertrauenswürdige, fähige und wirkungsvolle Führungskraft, die unsere Mission vorantreiben wird." - NOA STARYK, EINKOMMENDER VORSTAND

Neben ihrer Arbeit in Detroit ist Allen eine qualifizierte und kollaborative Führungskraft auf der nationalen Bühne. Sie ist Mitglied mehrerer landesweiter und nationaler Gremien. Sie ist die neue Vorsitzende des Stiftungsrates. Sie ist außerdem Vorsitzende des Kuratoriums der Oakland University und Co-Vorsitzende der Executive Alliance for Boys & Men of Colour. Sie erhielt die Nicholas P. Bollman Award auf der 2017 Funders Network Jahreskonferenz in St. Paul, Minnesota, und der Chronik von Philanthropie nannte sie 2013 unter den fünf gemeinnützigen Innovatoren, die es zu beobachten gilt.

Allen hat einen Master-Abschluss in öffentlicher Gesundheit, einen Master-Abschluss in Sozialarbeit und einen Bachelor-Abschluss in Soziologie von der University of Michigan-Ann Arbor. Sie hat Stipendien mit dem Aspen Institute und dem American Enterprise Institute erhalten.

Allen sagte, sie fühle sich von den Werten, Menschen und dem philanthropischen Versprechen von Minnesota angezogen und freue sich darauf, sich in der Region niederzulassen. Sie widmet sich ihrer Familie, zu der ihr Ehemann Louis und die drei Töchter Phylicia, Brianna und Alanna gehören.

"Wir haben die außergewöhnliche Gelegenheit, Seite an Seite mit unseren Partnern zusammenzuarbeiten, um die kollektive Führung voranzutreiben, die die Geschwindigkeit, den Umfang und das Ausmaß der Auswirkungen beschleunigt." - TONYA ALLEN, EINKOMMENDER PRÄSIDENT

Treffen Sie diesen Moment bei McKnight

Die Entscheidung von McKnight ist ein weiterer Schritt vorwärts in einer Entwicklung, die mit einer Überarbeitung begann Strategischer Rahmenund eine neue Mission, um eine gerechtere, kreativere und reichhaltigere Zukunft voranzutreiben, in der Menschen und Planeten gedeihen. Auf der Suche nach einem neuen Präsidenten suchte der Vorstand einen Leiter, der auf den Programmverpflichtungen der Stiftung in den Bereichen Kunst und gerechte Gemeinschaften in Minnesota, Klima und saubere Energie im Mittleren Westen, internationale Pflanzenforschung und Neurowissenschaften aufbaut. Tiefe und Wahrnehmung in Bezug auf Rassengerechtigkeit und Inklusion bringen; und bringen Sie die Stiftung auf ihre nächste Wirkungsstufe.

Mit Allens Einstellung wird McKnight weiterhin mutige Maßnahmen ergreifen, um Klimalösungen im Mittleren Westen voranzutreiben, ein gerechtes und integratives Minnesota aufzubauen und die Künste in Minnesota, die internationale Pflanzenforschung und die Neurowissenschaften zu unterstützen.

Sie fanden diesen Anführer in Tonya Allen. Sie teilt McKnights Vision von der Möglichkeit und Macht der Philanthropie - von ihrer Fähigkeit, Veränderungen auszulösen, Innovationen zu entwickeln und alle Verwendungen von philanthropischem Kapital zu nutzen, um seine Programmbereiche voranzutreiben. Sie ist aufgerufen, eine nachhaltige, gerechte Zukunft in Minnesota und darüber hinaus aufzubauen, um sicherzustellen, dass jeder Mensch gedeiht. Wenn dieser Staat Fortschritte in diesen Fragen erzielen kann, wird er als Vorbild für den Rest des Landes dienen.

"Ich freue mich sehr, der McKnight Foundation beizutreten." sagte Allen. „Ich fühle mich zu dieser bemerkenswerten Institution und zu den einzigartigen Möglichkeiten und Herausforderungen von Minnesota berufen. Wir haben die außergewöhnliche Gelegenheit, Seite an Seite mit unseren Partnern - Community-Aktivisten, Unternehmensleitern, Leitern des öffentlichen Systems und gemeinnützigen Champions - zusammenzuarbeiten, um die kollektive Führung voranzutreiben, die die Geschwindigkeit, den Umfang und das Ausmaß der Auswirkungen beschleunigt. Zusammen mit meinen talentierten Kollegen bin ich bereit, auf die größten Stärken und Vermögenswerte von McKnight aufzubauen und einen Systemwechsel einzuleiten, der dem entspricht, was Menschen und Planeten brauchen, um zu gedeihen. “

Um mehr über Tonya Allen zu erfahren, lesen Sie dieses Profil.

Was die Leute über Tonya Allen sagen, die zu McKnight kommt

Deutsch