Zum Inhalt springen

6 min lesen

Suchen Sie im Mittleren Westen nach US-Klimaführerschaft

Dieser Meinungsartikel wurde ursprünglich veröffentlicht von Nachrichtenwoche am 3. Oktober 2021. Es wird hier mit voller Genehmigung abgedruckt.

Während die UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow im Gange ist, sind alle Augen auf Washington DC gerichtet, während die Nation auf sorgfältige Verhandlungen über den Ausgabenplan von Präsident Joe Biden wartet. Aber unabhängig davon, was in den kommenden Tagen auf dem Capitol Hill passiert, möchten wir hier im Mittleren Westen, dass die Welt weiß, dass die USA sich der Lösung des Klimawandels verschrieben haben – und der Mittlere Westen macht bereits große Fortschritte.

Amerikas Kernland ist für fast ein Drittel der Treibhausgasemissionen des Landes verantwortlich – und es ist der fünftgrößte CO2-Emittent der Welt. Diese zweifelhafte Auszeichnung hat die Region dazu veranlasst, in aller Stille Klimaführerschaft und Innovation zu modellieren.

Wäre der Mittlere Westen ein eigenes Land, wäre er der fünftgrößte CO2-Emittent der Welt.

Der mittlere Westen führt die Nation bei der Erzeugung von Windenergie, und wir sind führend im Bereich der kommunalen Solarenergie, indem wir die Emissionen drastisch senken und den Zugang zu sauberer Energie verbessern. Wir erneuern, wie wir das Land ernähren, und betreiben eine nachhaltige Landwirtschaft, die der Atmosphäre Kohlenstoff entzieht. Wir haben mehr als 677.000 Mittelwesten, um in gut bezahlten Jobs zu arbeiten und erneuerbare Energiekomponenten, Fahrzeuge, Batterien und effiziente Technologien zu produzieren und zu installieren, um die Wirtschaft von morgen anzutreiben.

Wir sehen auch in unseren Rathäusern und Landeshauptstädten eine überparteiliche Klimaführerschaft. Von Kansas City bis Madison, Cincinnati bis Petoskey haben Städte und Gemeinden im Mittleren Westen – große und kleine, rote, blaue und violette – Verpflichtungen zu 100 Prozent sauberer Energie umgesetzt. Vor kurzem erließ Illinois „die „gerechtigste“ Klimarechnung“ im Land und verpflichtet sich, bis 2050 auf 100 Prozent saubere Energie umzusteigen. Dieses wegweisende Gesetz wird Zehntausende neuer Arbeitsplätze schaffen und die öffentliche Gesundheit verbessern, indem es den Emissionssenkungen in den Gemeinden Vorrang einräumt, die von unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen am stärksten betroffen sind.

Der Gouverneur von Illinois, JB Pritzker, unterzeichnet das Gesetz über das Klima und die gerechten Arbeitsplätze des Staates. Bildnachweis: Anthony Vazquez/Chicago Sun-Times über AP

Und das ist nicht alles.

Nach Jahrzehnten der Abhängigkeit von Kohle haben große Versorgungsunternehmen begonnen, ihre Richtung zu ändern – ein Beweis für die sich entwickelnden Marktkräfte und die Interessen der Bürger. Xcel Energy aus Minnesota war der erste großer US-Versorger verpflichtet sich zu 100 Prozent sauberer Energie, und andere sind diesem Beispiel gefolgt.

All dies während Facharbeiter bei GM und Ford Elektrofahrzeuge herstellen, die den Transport, wie wir ihn kennen, neu gestalten werden – und die CO2-Emissionen durch der zuständige Sektor den größten Anteil zu produzieren.

„Die Welt braucht die USA, um ihre Klimaziele zu erreichen, und die USA brauchen den Mittleren Westen – so einfach ist das.“

Trotzdem tickt die Klimauhr. Unsere Ernten trocknen durch anhaltende Dürren aus. Unsere Kinder ersticken an der Umweltverschmutzung durch die schlechteste Luftqualität aktenkundig. Unsere Seen brennen. Die Grenzgewässer, eine Kette reiner Süßwasserseen im Norden von Minnesota, wurde wegen wütender Waldbrände wochenlang geschlossen.

Es ist klar, dass wir jetzt ehrgeizige Veränderungen brauchen. Dieser Moment erfordert historische, beispiellose Bundesmittel und philanthropisches und privatwirtschaftliches Kapital, um die Dynamik hier im Mittleren Westen zum Wohle des Landes und unseres Planeten fortzusetzen.

Montagearbeiter von General Motors schließen einen Batteriesatz unter einem teilmontierten Chevrolet Bolt EV bei der General Motors Orion Assembly in Orion Township, Michigan an. Bildrechte: REUTERS/Rebecca Cook

Wenn die USA beim Klima führend sein wollen – und wir müssen – schauen Sie auf den Mittleren Westen. Hier in die Menschen und Lösungen zu investieren, ist die kluge und strategische Wette. Wir sind bereit, unsere innovativen Modelle zu erweitern, damit Amerika seine Geschäfte, Gebäude, Häuser, Autos und Farmen mit sauberer Energie versorgen kann. Wenn wir unsere Wirtschaft mit Sonne und Wind antreiben und hier – einer Region mit demografisch und politisch unterschiedlichen Staaten, in denen die Temperaturen weit unter Null sinken können – effiziente Gebäude und intelligente Stromnetze entwerfen können, können wir dies überall tun.

Was in Washington und Glasgow passiert, wird tiefgreifende Auswirkungen auf den Mittleren Westen haben – auf unsere Luft, Städte, Kleinstädte und Kinder. Doch was im Mittleren Westen passiert, könnte weltweit zum Fortschritt des Klimas beitragen oder ihn bremsen. Die Welt braucht die USA, um ihre Klimaziele zu erreichen, und die USA brauchen den Mittleren Westen – so einfach ist das. Wir sind bereit, die Führung zu übernehmen, und wir hoffen, dass Washington sich uns anschließen wird. Unser Erfolg bei der Dekarbonisierung des Mittleren Westens ist der Erfolg der Nation – und der Welt –.


Download a printer-friendly version of this article.

Thema: Midwest Climate & Energy

November 2021

Deutsch